Da Frauen sich zunehmend für Bereiche interessieren, die einst als ausschließlich männliche Domänen galten, ist es nicht verwunderlich, dass ein neuer Trend im öffentlichen Image des Cigarrenrauchers erkannt wird. 

Statt Winston Churchill und Clint Eastwood sind unsere prominentesten Cigarrenraucher des 21. Jahrhunderts Personen wie beispielsweise Angelina Jolie, Rihanna und Jennifer Lopez.

Diese Frauen, die zu den Größten in ihren jeweiligen Branchen zählen, gönnen sich selbst den Genuss einer Cigarre. Kein Wunder, denn eine qualitativ hochwertige Cigarre steht für eine Person, die die besonderen Dinge im Leben genießt, eine Person mit unfehlbarem Geschmack und einem natürlichen Gespür für Stil und Klasse. Solche Persönlichkeiten neigen dazu, die Spitzenklasse in ihrem Berufsfeld zu erreichen, und ein wachsender Anteil dieser Personen sind Frauen.

Ungefähr zwei Prozent der Frauen in den USA rauchen regelmäßig Cigarren, und diese Zahl scheint (besonders bei jüngeren Frauen) stetig zuzunehmen. Trotzdem sind dass immer noch vier Mal weniger als die Anzahl der entsprechenden Männer - woher kommt also diese anhaltende Diskrepanz?

Dies scheint nicht an den Cigarren selbst zu liegen. Weibliche Kunden fragen in Cigarrenläden im Allgemeinen eher nach einer etwas kleineren Cigarre als männliche Kunden -- einer Panatela, anstelle eines Ringmaßes von mehr als 60. Beim Aroma wünschen Frauen jedoch genau wie Männer einen würzigen, kräftigen Geschmack.

In der Vergangenheit haben einige Cigarrenhersteller versucht, Cigarren eigens für Frauen in pastellfarbenen Cigarrenschachteln oder mit Schleifen verpackt zu vermarkten. Genau wie zahlreiche andere Produkte „speziell für sie“ führte dies jedoch oft zu minderwertigen Produkten mit höheren Preisen. Cigarrenraucher, die als anspruchsvolle Kunden gelten, lehnten solche Produkte ab, sodass es nun keine separaten Cigarren für ihn und sie, sondern das gleiche Produkt für alle gibt.

Warum also gönnen sich nicht mehr Frauen den Genuss einer Cigarre? In vielen Fällen ist dies auf den gesellschaftlichen Druck zurückzuführen. Die meisten Frauen möchten die mit Testosteron überladenen Räumlichkeiten eines Cigarrenladens nicht betreten, in denen sie vom männlichen Personal herablassend behandelt und gefragt werden, ob die Cigarre ein Geschenk für ihren Ehemann ist.

Mithilfe des Internets wurde dieses Problem allerdings erfolgreich aus der Welt geschafft. Es ist nun möglich, eine breite Palette an Cigarren online zu begutachten, praktische Leitfäden aufzurufen, Kundenrezensionen zu lesen und Videos über die korrekte Vorgehensweise für den Genuss einer Cigarre anzuschauen. Das Kauferlebnis bei Cigarren ist besser als je zuvor, da eines der Haupthindernisse beseitigt wurde, um diesem kultivierten Vergnügen zu frönen.

Es ist bedauerlich, dass sich bisher so viele Frauen von der Cigarrenwelt ausgeschlossen fühlten. Diese Ära ist nun hoffentlich ein für allemal vorbei, sodass  jeder und jede die von ihm bzw. ihr gewünschte Cigarre auf die eigene Art und Weise genießen kann.

Die nächste Geschichte lesen

VILLIGERs Ultimatives Glossar der Cigarren-Terminologie

Die Welt der Cigarren und Cigarillos

Wann wurden Sie geboren?

Cigarren und Cigarillos sind Genussmittel für Erwachsene. Für den Zugriff auf diese Seite müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.
Indem Sie diese Seite betreten, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und Cookies zu.

Sie wollen mehr? Schauen Sie sich den VILLIGER Cigar Club an!

Sie wollen mehr? Schauen Sie sich den VILLIGER Cigar Club an!

Sagen Sie uns bitte zunächst, wann Sie geboren wurden, bevor wir fortfahren.

Cigarren und Cigarillos sind Genussmittel für Erwachsene. Für den Zugriff auf diese Seite müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.
Indem Sie diese Seite betreten, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und Cookies zu.