Gerade beim Reisen sollten Aficionadas und Aficionados nicht auf den Tabakgenuss verzichten. Erfahren Sie, worauf man beim Transport von Cigarren achten muss, und wie man gerade beim Reisen auch seinen Tabak-Horizont erweitern kann.

Damit Cigarren nicht brüchig oder schimmlig werden und weder Aroma noch Geschmack verlieren, sollte man sie bei einer Luftfeuchtigkeit von rund 70% einer Temperatur um die 20 Grad Celsius lagern. Zu Hause gibt es dafür entsprechende Humidore (Details zur Cigarren-Lagerung zu Hause unter Cigarren richtig lagern). Für die Cigarren-schonende Lagerung unterwegs gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Reise-Humidor – für Viel-Reiser mit Platz

Wer viel unterwegs ist und genügend Platz hat, packt seine Lieblings-Cigarren am besten in einen Reise-Humidor. In solchen – meist mit Zedernholz ausgekleideten – kleinen Humidoren kann (allenfalls ergänzt mit entsprechenden Accessoires) sowohl die Feuchtigkeit als auch die Temperatur über mehrere Wochen cigarren-freundlich gehalten werden. Damit Cigarren durch die Erschütterungen beim Reisen nicht beschädigt werden, sollten Reise-Humidore mit einem gut gepolsterten Cigarrenbett ausgestattet sein. Doch auch Viel-Reiser sollten Cigarren nicht monatelang im Reise-Humidor lassen, sondern diese zwischen den Reisen entweder in einen entsprechend eingestellten Heim-Humidor lagern, den ganzen Reise-Humidor zu Hause in einem grösseren Modell deponieren, oder ganz einfach; auf der Reise alle eingepackten Cigarren geniessen.

Etuis – Schutz mit Stil

Cigarren-Etuis bieten Schutz mit Stil. Solche Etuis sind aus Leder, Holz, Metall oder einer Kombination dieser Materialien gefertigt und sie bieten Platz für bis zu fünf Cigarren. Leder gibt aber einerseits seinen eigenen Geruch an die Cigarren ab, wodurch das Tabakaroma beeinträchtigt wird. Andererseits bewahrt Leder die Cigarren auch weniger gut vor dem Austrocknen. Darum werden die edlen Tabak-Produkte in den Etuis am besten in Metall-Röhrchen versorgt, weil das Metall die Feuchtigkeit weniger stark absorbiert als Holz oder Leder.

Tubo – Nomen est Omen

Für kurze Ausflüge sind Tubos empfehlenswert. Wie es der spanische Begriff «Tubo» sagt, sind diese Mini-Humidore kleine Röhren, in denen man Cigarren vor Feuchtigkeit geschützt mittragen kann. Gewisse Cigarren kann man direkt in passenden Aluminium-Röhren kaufen, z.B. die BOCK Churchill Tubos. Es gibt auch speziellere Tubos, die aus Glas, Edelstahl oder Kunststoff bestehen und oft auch mit Zedernholz ausgestattet sind. Bei diesen Tubos muss jedoch gut darauf geachtet werden, dass die Cigarren nicht hinein gequetscht werden oder zu viel Raum haben, weil die edlen Stücke und der Smoke dadurch Schaden nehmen können.

Porzellantopf

Sehr selten werden Cigarren auch in Porzellantöpfen platziert. Die sogenannten «Jars» werden auch weniger als Reiseutensil verwendet, sondern eher als eine Besonderheit bezüglich der Reifelagerung. Unter dem geschlossenen Deckel kommen Cigarren nämlich kaum in Kontakt mit Sauerstoff, wodurch sie langsamer aber nachhaltiger reifen. Weil es auch Exemplare mit integriertem Befeuchtungselement gibt, können diese Jars auch als Humidor für zu Hause verwendet werden.

Unterwegs zur Ruhe kommen

Egal ob in den Ferien, bei einem kurzen Ausflug oder auf einer hektischen Geschäftsreise – beim Genuss einer Cigarre geht es stets auch darum, dem Lärm und der Hektik zu entfliehen und zur Ruhe zu kommen. Darum sollte man auch unterwegs nicht nur dafür sorgen, dass die mitgebrachte Cigarre schonend mitgereist ist, sondern auch, dass man einen entsprechenden Ort findet, um sich auf den Smoke einzulassen und ihn zu geniessen. Wer seinen Horizont beim Reisen nicht nur kulturell, historisch und kulinarisch erweitern möchte, der findet in Cigarren-Lounges nicht nur das Ambiente für einen entspannten Smoke, sondern auch die kompetente Beratung, um mal eine Cigarre mit ungewohntem Format oder exotischer Herkunft zu probieren. Unter Die fünf besten Cigarren-Bars der Welt findet man eine exquisite Auswahl von Bars. In Die 10 besten Cigarren-Lounges in Deutschland erfährt man, wo Aficionadas und Aficionados in Deutschland dem Tabak-Genuss frönen.

Global denken, lokal geniessen

Obwohl die bekanntesten Produktionsländer für Cigarren in Lateinamerika liegen, wird auch ausserhalb von Amerika Tabak angebaut und zu spannenden Cigarren weiterverarbeitet. In Asien z.B. auf den Philippinen oder in Indonesien wird Tabak angebaut und zu Cigarren veredelt. Auch in Kamerun wird sehr guter Tabak angebaut. Ein Grossteil dieses afrikanischen Tabaks geht dann jedoch für die Weiterverarbeitung nach Lateinamerika. Bereits seit Mitte des 19. Jahrhunderts wird auf den Kanarischen Inseln Tabak angebaut und daraus Cigarren gerollt. Das ausgeglichene warme und feuchte Klima auf der Inselgruppe vor der marokkanischen Küste ist ideal, weshalb es nicht verwundert, dass seit der Entdeckung Amerikas immer mehr Tabakpflanzen insbesondere auf La Palma blühen.

Zwei Tipps zum Schluss

Wer gerne einmal eine bewusste Tabak-Reise unternehmen möchte, dem empfehlen wir das Cigarren-Festival auf der Dominikanischen Republik. Seit Jahren treffen sich Aficionadas und Aficionados aus aller Welt zu dieser weltweit grössten Veranstaltung, dem ProCigar Festival.

Aber egal ob Sie von der Dominikanischen Republik oder nach Italien reisen, lagern Sie mitgebrachte Cigarren nie im Kühlschrank oder in der Tiefkühltruhe, denn dort trocknen sie aus oder werden schimmlig.

Die nächste Geschichte lesen

Smokers Panel – Cigarren testen und optimieren

Die Welt der Cigarren und Cigarillos

Wann wurden Sie geboren?

Cigarren und Cigarillos sind Genussmittel für Erwachsene. Für den Zugriff auf diese Seite müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.
Indem Sie diese Seite betreten, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und Cookies zu.

Sie wollen mehr? Schauen Sie sich das VILLIGER Login an!

Sie wollen mehr? Schauen Sie sich das VILLIGER Login an!

Sagen Sie uns bitte zunächst, wann Sie geboren wurden, bevor wir fortfahren.

Cigarren und Cigarillos sind Genussmittel für Erwachsene. Für den Zugriff auf diese Seite müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.
Indem Sie diese Seite betreten, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und Cookies zu.