0000

Wir blicken zurück
auf 130 Jahre
VILLIGER.

1888

Die ersten Grundsteine der Firma VILLIGER

Der damals 28-jährige Kaufmann Jean Villiger gründete im Jahr 1888 eine Cigarrenfabrik namens Villiger im eigenen Wohnhaus in Pfeffikon. Unterstützung hatte er vor allem von seiner Frau Louise Villiger, die das Unternehmen nach seinem frühen Tod im Jahre 1902 weiterführte.

1907

Eine starke Frau an der Spitze

1907 gelang Louise Villiger eine Sensation, sie brachte die Marke VILLIGER KIEL auf den Markt. Die erste Cigarre mit dem berühmten Gänsekiel als Mundstück.

1910

Wachstum durch Expansion nach Deutschland

In Deutschland gründete Sie 1910 eine Tochtergesellschaft, die heutige VILLIGER SÖHNE GmbH in Waldshut-Tiengen und setzte damit die Schweizer Qualität international durch.

1918

Die Brüder Villiger übernehmen die Führung

1918 übernahmen die Söhne Hans und Max Villiger das Unternehmen und benannten es in Villiger Söhne um. Schnell kurbelten Sie das Wachstum der Firma an. Sie errichteten Zweigwerke in München und Schönaich sowie Filialbetriebe in ländlichen Gebieten. Die sehr erfolgreichen Produkte RIO 6, vor allem in der Wehrmacht bekannt, und Villiger Export sind unter anderem auf die Brüder zurückzuführen.

1945

Der Krieg hinterlässt Spuren

Der zweite Weltkrieg (1939-1945) ging an der Firma nicht spurlos vorbei und die Entwicklung wurde für einige Zeit gestoppt. 1943 zerstörte ein amerikanischer Bombenangriff beide Werke in München. Des Weiteren musste das Werk in Waldshut-Tiengen für ein Jahr während des Eintreffens der französischen Besatzung 1945 geschlossen bleiben.

1950

Das Unternehmen bekommt familiären Zuwachs

1950 begann die Zeit des Wiederaufbaus von den Werken in München und die Firma verfolgte zielstrebig wieder ihre Expansionsziele. Ausserdem gab es familiäre Unterstützung im Unternehmen: Heinrich Villiger, der älteste Sohn von Max Villiger, tritt in das Unternehmen ein.

1954

VILLIGER wird in der Familie weitergeführt

Heinrich Villiger übernahm zunächst die Verantwortung über den Rohtabakeinkauf und als sich 1954 Hans Villiger in den Ruhestand verabschiedete, übernimmt er dessen Nachfolge. Bereits vier Jahre später wird Heinrich Villiger als Geschäftsführer der Villiger Söhne GmbH in Waldshut-Tiengen einberufen.

1966

Eine Firma - eine Familie

Nach Max Villiger tritt der damals 25-jährige Kaspar Villiger in das Unternehmen ein. 1967 wurde auch Monika Villiger als Exportleiterin ein Teil der Villiger Söhne. Zu dritt eröffneten die Geschwister ein weiteres Werk in Berlin, übernahmen sämtliche Firmen und brachten neue Produkte auf den Markt. Zwischenzeitlich vertreibte das Unternehmen auch die beliebten Villiger Fahrräder.

1976

GOLD für VILLIGER

1976 wurde die Firma als erste Cigarrenfabrik Sponsorpartner eines Formel-1-Teams. Diese Entscheidung war im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert. Denn kurze Zeit später gewann das Shadow Racing Team mit Alan Jones den grossen Preis in Zeltweg/Österreich. Der Sponsorenwagen mit Tabatip und Villiger Kiel-Beschriftung wurde mehrfach in den Medien erwähnt und abgebildet.

1983

Tabakstadt Bünde wird zentrale VILLIGER Produktionsstätte

1983 wurde fortan nur noch im neuen Werk in Bünde produziert und eine sukzessive Schliessung der bisherigen Produktionsstätten in Berlin, Bünde, München und Heidenheim wurde vorgenommen.

1989

Joint-Venture-Unternehmen für kubanische Cigarren

In diesem Jahr entstand die 5th AVENUE PRODUCTS TRADING GmbH als ein deutsch-kubanisches Joint Venture für den exklusiven Alleinvertrieb von kubanischen Cigarren in Deutschland, später auch nach Österreich und Polen ausgeweitet (2012).

1995

Kubanische Cigarren in der Schweiz

Die INTERTABAK AG wurde im Jahre 1995 gegründet und ist die offizielle und exklusive Direktimporteurin von Habanos Zigarren und Mini Cubanos (Cigarillos) für die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein. Mittlerweile vertreibt sie 26 Habanos-Markenfamilien mit rund 300 verschiedenen Formaten und Verpackungen, welche vor allem im Tabakfachhandel angeboten werden.

1997

Gründung der EL MUNDO DEL TABACO IMPORT GmbH

Das Unternehmen verantwortete den Import von nichtkubanischen Premium Cigarren und wurde eine Dekade später in die Villiger Söhne GmbH integriert.

1999

VILLIGER punktet mit einer starken Marke am Markt

1999 fing für Villiger Söhne nicht nur die Erfolgsstory der starken Cigarillo-Marke CONSTELLATION an, sondern wurde auch die Tochtergesellschaft PT. VILLIGER TOBACCO INDONESIA gegründet. Hier werden Tabakblätter für die Produktion vorverarbeitet. Im gleichen Jahr ging Monika Villiger in den wohlverdienten Ruhestand.

2002

2002

Nach der Jahrtausendwende bekommt VILLIGER internationalen Wind in die Segel. Die Gründung von Vertriebsgesellschaften in den USA (VILLIGER NORTH AMERICA), gefolgt von Frankreich 2006 (VILLIGER FRANCE SARL) markiert ein klares Unternehmensziel, die Marke weltweit zu etablieren.

2013

VILLIGER goes Brazil

Die Errichtung einer Produktionsstätte in Brasilien zur Herstellung von Handemade Cigarren begann 2013. Zur selben Zeit hatte die Firma bereits das 125-jährige Jubiläum und dies wurde mit einer neuen Cigarre namens VILLIGER CELEBRATION gefeiert. Die Zusammensetzung dieser Cigarre ist bis heute ein Geheimnis.

Jetzt

Die Villiger Cigarrentradition wird 130 Jahre alt

Fünf Jahre später ist stets Heinrich Villiger der Kopf der VILLIGER SÖHNE Holding und kann auf 130 Jahre erfolgreiche Firmengeschichte und Familientradition zurückblicken.

Die Welt der Cigarren und Cigarillos

Wann wurden Sie geboren?

Cigarren und Cigarillos sind Genussmittel für Erwachsene. Für den Zugriff auf diese Seite müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.
Indem Sie diese Seite betreten, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und Cookies zu.

Sie wollen mehr? Schauen Sie sich den VILLIGER Cigar Club an!

Sie wollen mehr? Schauen Sie sich den VILLIGER Cigar Club an!

Sagen Sie uns bitte zunächst, wann Sie geboren wurden, bevor wir fortfahren.

Cigarren und Cigarillos sind Genussmittel für Erwachsene. Für den Zugriff auf diese Seite müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.
Indem Sie diese Seite betreten, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und Cookies zu.