Jeden Morgen gehen in den Tabakanbaugebieten Brasiliens über 20’000 Arbeiter und Familienbetriebe dem agrarwirtschaftlichen Tabakanbau nach.

Wenngleich ein grosser Teil am Ende für Zigaretten verwendet wird, werden aus den hochwertigeren Tabakblättern, die von diesen hart arbeitenden Männern und Frauen angebaut werden, schliesslich die von Ihnen so geschätzten Premium-Cigarren hergestellt.

Der Arbeitstag eines Arbeiters im brasilianischen Tabakanbau unterscheidet sich wie bei allen landwirtschaftlichen Arbeitern je nach Jahreszeit. Im Frühjahr werden die Samen in Aufzuchthäusern ausgesät. Die reifen Setzlinge werden dann in den Feldern ausgepflanzt. Die ersten Monate der Saison sind geprägt von diesem arbeitsintensiven Prozess.

Die für die Tabakherstellung typischen Arbeitstage beginnen jedoch, wenn die Pflanzen tatsächlich im Boden sind. Bei trockenem Wetter müssen die Arbeiter die Tabakpflanzen auf dem Feld bewässern um sicherzustellen, dass sie genug Wasser bekommen. Bei diesem Prozess sind Erfahrungswerte unerlässlich, da die Pflanzenwurzeln durch ein Übermass an Wasser geschädigt werden können. Zudem können die Arbeiter angewiesen werden, Düngemittel anzuwenden, wenn die Pflanzen zusätzliche Nährstoffe benötigen.

Zu den klassischen Aufgaben eines Arbeiters gehört auch das tägliche Beschneiden oder Trimmen der Tabakpflanzen, damit sie gesund bleiben und optimal wachsen können. Die beschädigten Blätter werden sehr häufig abgeschnitten, so dass am Ende nur die besten Blätter geerntet werden. Bei der unter dem Namen «Topping» bekannten Methode, die während des Beschneidens am Anfang der Saison zum Einsatz kommt, werden die Blüten der Tabakpflanze entfernt, so dass sie ihre Ressourcen für die Bildung grosser, voller Blätter nutzt und nicht für die Fortpflanzung. Manchmal entfernen die Arbeiter auch die untersten Blätter der Pflanzen um das Düngen und die Bewässerung zu erleichtern.

Im weiteren Verlauf der Wachstumszeit kommen oftmals weitere Aufgaben hinzu. Tabakpflanzen, die zu gross werden, müssen anhand von Holzstäben gestützt werden, damit sie nicht umkippen. Im Herbst verbringen die Arbeiter die meiste Zeit auf den Feldern, denn dann werden die Tabakblätter geerntet – aus Qualitätsgründen – oftmals von Hand. Danach werden die Blätter von den Arbeitern getrocknet. Dieser Schritt dient als Vorbereitung für die Herstellung des endgültigen Tabakprodukts.

In Brasilien verbringen die im Tabakanbau tätigen Arbeiter ihre Tage je nach Jahreszeit auf unterschiedliche Weise. Es steht jedoch immer die mit dem Tabakanbau verbundene harte Arbeit, Fertigkeit und Hingabe im Vordergrund. Halten Sie also das nächste Mal, wenn Sie sich Ihre Lieblingscigarre von VILLIGER anzünden, einen Moment inne und würdigen Sie die wahren Helden, die für diese hervorragende Tabakqualität sorgen – die hart arbeitenden – Frauen und Männer, die ihr Leben dem Tabakanbau verschrieben haben.

Die nächste Geschichte lesen

VILLIGERs Ultimatives Glossar der Cigarren-Terminologie

Die Welt der Cigarren und Cigarillos

Wann wurden Sie geboren?

Cigarren und Cigarillos sind Genussmittel für Erwachsene. Für den Zugriff auf diese Seite müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.
Indem Sie diese Seite betreten, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und Cookies zu.

Sie wollen mehr? Schauen Sie sich den VILLIGER Cigar Club an!

Sie wollen mehr? Schauen Sie sich den VILLIGER Cigar Club an!

Sagen Sie uns bitte zunächst, wann Sie geboren wurden, bevor wir fortfahren.

Cigarren und Cigarillos sind Genussmittel für Erwachsene. Für den Zugriff auf diese Seite müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.
Indem Sie diese Seite betreten, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und Cookies zu.