Obwohl schon seit Jahrhunderten bekannt, litt die Popularität der Cigarillos in den 1960er- bis 1980er-Jahren stark unter dem Zigaretten-Aufschwung. Erfahren Sie, was Cigarillos sind, wieso ihre Popularität in den letzten Jahren zugenommen hat und welche Cigarillos insbesondere Frauen gerne geniessen.

Es gibt keine klare Definition des Begriffs „Cigarillo“. Während die einen sagen, Cigarillos sind der kleine Bruder der Cigarre, meinen andere, Cigarillos seien eine Mischform aus Cigarre und Zigarette. Doch Cigarillos sollten nicht in eine dieser Schubladen gesteckt werden, denn sie stellen eine unabhängige Art des Tabakgenusses dar.

Definition und Qualität

Die Unterschiede zwischen Cigarillos und Zigaretten sind vielfältig. Der klarste Unterschied ist die Umhüllung. Ein Cigarillo ist in ein Tabakblatt gehüllt. Zigaretten hingegen sind in ein weisses Thermopapier gewickelt, das keinen Tabak enthält. Cigarillos sind zwar kleiner als Cigarren, doch im Allgemeinen sind die meisten Cigarillos rund 100 mm lang und somit 23 % länger als die 70 mm langen Zigaretten. Meistens werden Cigarillos auch aus höherwertigem Tabak gemacht als Zigaretten. In Cigarillos werden oft dieselben hochwertigen Tabakmischungen verwendet, wie bei Cigarren. Folglich haben Cigarillos einen reicheren, volleren und stärkeren Geschmack und intensivere Aromen als Zigaretten. Ungefähr drei Gramm Tabak werden pro Cigarillo verarbeitet. Zudem werden die meisten Cigarillos maschinell gefertigt, um eine gleichbleibend hohe Qualität zu gewährleisten. Schliesslich gibt es gegenüber Zigaretten einen beträchtlichen Unterschied in der Etikette des Rauchens von Cigarillos. Details zu den Unterschieden von Zigaretten und Cigarillos gibt es im Blog «Cigarillos und Zigaretten – Was sind die Unterschiede?» 

Paffen, nicht inhalieren

Wenn man ein Cigarillo raucht, wird dringend davon abgeraten, den rauch zu inhalieren, da er viel stärker als Zigarettenrauch ist. Auch wegen der hochwertigen Qualität und den vielfältigen Aromen des Tabaks und dem teilweise fehlenden Filter sollten Cigarillos nicht inhaliert werden. Wenn beim Paffen der Rauch lediglich in die Mundhöhle aufgenommen wird, kann der Tabak dort sein ganzes Aroma entfalten, ehe er langsam wieder hinausgeblasen wird. Denn wie bei Cigarren liegt das Geheimnis der Geschmacksentfaltung auch bei Cigarillos in der Ruhe. Nur weil ihr Genusserlebnis von kürzerer Dauer ist, ist es nicht weniger intensiv und aromatisch. Rund zehn Minuten Rauchgenuss bietet ein Cigarillo und ist damit der perfekte Begleiter für die gemütliche Pause am Nachmittag. So kann man derweil vielleicht auch über die Geschichte der Cigarillos sinnieren.

Geschichte

Es ist unklar, wann genau die Cigarillos erfunden wurden. Es soll aber bereits vor mehreren Jahrhunderten gewesen sein. Erstmals erwähnt wurde der Begriff laut dem Merriam-Webster-Wörterbuch im Jahr 1832. Vom 17. bis 19. Jahrhundert dominierten die Spanier den internationalen Cigarrenmarkt. Darum liegt es nahe, dass aufgrund der spanischen Wurzeln des Wortes die Cigarillos eine spanische Erfindung waren. Um 1900 waren Cigarillos in Europa so beliebt, dass in einigen Ländern sogar Gesetze bezüglich der Tabaks-Gewichtsgrenze erlassen wurden, oder die Pflicht, dass Cigarillos von Hand gerollt sein mussten. Als in den 1950er-Jahren die rechtlichen Grundlagen der Cigarillo-Produktion gelockert wurden, startete das Zeitalter der mechanisierten Produktionsverfahren. Dadurch nahmen die Cigarillo-Exporte aus Europa und der Genuss der “kleinen Cigarren“ stark zu.

Als die Zigarettenhersteller in den 1960er- bis 1980er-Jahren ihre Glimmstängel aggressiver vermarkteten, erlitt sowohl der Cigarren- als auch der Cigarillo-Markt merkliche Einbussen. Doch in den letzten Jahren zeigt sich ein stetiges Wachstum im Cigarren- und Cigarillo-Markt. Details zu der kompletten Geschichte des Cigarillos gibt es hier.

Alles Männersache?

Der oben verlinkte Blog-Artikel zur Cigarillo-Geschichte weiss, dass der typische Cigarilloraucher eine männliche Person und im Durchschnitt über 40 Jahre alt ist. „Allerdings gönnen sich auch Frauen zunehmend den Genuss von Cigarren und Cigarillos.“ Laut einer Studie für das Suchtmonitoring Schweiz aus dem Jahr 2016, konsumieren nur 82,6 % der männlichen Raucher ausschliesslich Zigaretten. Bei den Frauen hingegen ist der Anteil mit 97 % viel höher. So überrascht es nicht, dass 4,7 % der befragten Männer Cigarillos rauchen, jedoch nur 0,7 % der befragten Frauen. Zäh hält sich das Gerücht, dass die meisten Frauen lieber Cigarillos und aromatisierte Cigarren geniessen. Dabei rauchen Frauen auch mal eine Cigarre. Laut dem Cigarren-Portal noblego.de geniessen Frauen in der Regel die Aromen aber einfach für sich selbst, ohne gross Aufhebens darum zu machen oder sich in Cigarrenlounges zu tummeln. Und starkezigarren.de weiss, dass es in Berlin bereits seit Jahren Clubs gibt, die insbesondere den rauchenden Damen eine Heimat geben wollen. So muss heute keine Dame mehr befürchten, in einem Cigarrenclub als Exotin wahrgenommen zu werden. Auch die Einsteigerseminare erfreuen sich bei der Damenwelt steigender Beliebtheit. „Die Normalität besiegt das Klischee.“

Aber wieso nimmt die Popularität von Cigarillos insbesondere bei Frauen derart zu?

Steigende Popularität von Cigarillos

Die VILLIGER-Produktmanager wissen, dass es für junge Erwachsene viele Gründe gibt, sich für Cigarillos statt für Zigaretten zu entscheiden. Die bessere Qualität im Vergleich zu Zigaretten ist sicherlich ein wichtiger Grund, warum jüngere Menschen auf Cigarillos umsteigen. Für junge Raucherinnen und Raucher, die guten Tabak zu vernünftigen Kosten geniessen möchten, ohne dafür bis über 90 Minuten Cigarren-Zeit aufzuwenden, sind Cigarillos eine gute Kompromisslösung. Wegen ihrer Nähe zu Cigarren spielen Cigarillos auch eine Rolle als Statussymbol für junge Erwachsene, die sich erstmals in der Geschäftswelt behaupten müssen. Aber der wichtigste Grund, warum Cigarillos bei jungen Erwachsenen aufholen, ist die Tatsache, dass sie jetzt in einer Vielzahl unterschiedlicher Geschmacksrichtungen erhältlich sind. Von Schokolade- bis zu Fruchtaromen bieten Cigarillos heute eine Reihe von Geschmacksrichtungen zur Auswahl an die weit grösser ist als bei Cigarren oder Zigaretten ist.

Aufgrund ihrer geringen Grösse sind Cigarillos auch für den täglichen Gebrauch besser geeignet als Cigarren. Darum: „Wenn Sie auf der Suche nach einem erstklassigen Raucherlebnis für unterwegs sind, ist der Genuss von eines hochwertigen Cigarillos die perfekte Lösung.“

Cigarillos für Frauen

Aufgrund ihres geringeren Durchmessers entwickeln Cigarillos eine intensivere Schärfe als Cigarren. Darum werden bei der Cigarillo-Herstellung oft mildere Tabaksorten gerollt, während die geschmackliche Vielfalt so hoch bleibt wie bei Cigarren. Und das Cigarren-Portal Noblego weiss, dass besonders aromatisierte Cigarillos mit künstlichen Aromen wie z.B. Vanille, Limette oder Kokosnuss nicht nur verführerisch schmecken, sondern auch einen lieblichen Duft während des Rauchens verströmen. Auch Vanille-Cigarillos oder solche mit blumiger Note und Fruchtaromen seien sehr gefragt.

Bei VILLIGER erfüllen insbesondere die drei CONSTELLATION-Sorten all diese Kriterien und sind darum bei Frauen besonders beliebt. Das dezent gesüsste Mundstück der CONSTELLATION Caipirinha schmeckt unvergleichlich und unwiderstehlich. Der Limettengeschmack verleiht dem Cigarillo den ultimativen Kick. Die CONSTELLATION Piña Colada lässt den Raucher auf einer süssen Welle von frischer Ananas und Kokosnuss reiten. Aber in der Schweiz wird kein Cigarillo so gerne geraucht wie die CONSTELLATION SWEETS. Beim eleganten Filtercigarillo mit dem dezent gesüssten Mundstück werden Geniesser jeglichen Geschlechtes schwach.

Aber auch das CANNARD-Cigarillo überzeugt durch seine Mischung aus hochwertigem Cannabis, auserlesenen Tabaken und einem Ecuador-Deckblatt nicht nur die Männerwelt. So findet Saskia V. die Kombination mit dem Bio-Filter interessant: „Ich bin sehr überrascht über das Zusammenspiel von Tabak und Cannabis.“ Sonja E. war zuerst etwas skeptisch, aber: „Ich bin begeistert vom tollen Aroma.“

Bereits seit 1983 ist die VILLIGER CORTOS Sweets im Handel. Erlesene Tabake, umhüllt von einem hochwertigen Naturdeckblatt aus Ecuador, verleihen diesem klassischen Cigarillo den besonderen Geschmack. Das dezent gesüsste Mundstück und der feine Duft machen diese Cigarillos gerade bei Frauen so beliebt.

Wenn Sie gerne mehr über die einzelnen Produkte erfahren möchten, finden Sie untenstehend eine Auswahl der beliebten Cigarillos.

Wenn Ihnen diesen Blog gefallen hat, freuen wir uns, wenn Sie den Beitrag auf Ihren sozialen Medien teilen

Die nächste Geschichte lesen

Das besondere an VILLIGER-Cigarren

Die Welt der Cigarren und Cigarillos

Wann wurden Sie geboren?

Cigarren und Cigarillos sind Genussmittel für Erwachsene. Für den Zugriff auf diese Seite müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.
Indem Sie diese Seite betreten, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und Cookies zu.

Sie wollen mehr? Schauen Sie sich das VILLIGER Login an!

Sie wollen mehr? Schauen Sie sich das VILLIGER Login an!

Sagen Sie uns bitte zunächst, wann Sie geboren wurden, bevor wir fortfahren.

Cigarren und Cigarillos sind Genussmittel für Erwachsene. Für den Zugriff auf diese Seite müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.
Indem Sie diese Seite betreten, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien und Cookies zu.